Cookie-Einstellungen

Bei der Verwendung bestimmter Cookies von US-Anbietern kann es zur Übermittlung Ihrer personenbezogener Daten an diese Anbieter in die USA kommen. Wir möchten Sie darüber informieren, dass laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs (C-311/18, Schrems II) in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht und zudem keine geeigneten Garantien zum Schutz Ihrer Daten vorhanden sind. Die Übermittlung Ihrer Daten in die USA und die Verwendung von Cookies, bei denen eine solche Übermittlung stattfindet, erfolgt darum ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Bei Übermittlung Ihrer Daten in die USA, besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Die Durchsetzung von Betroffenenrechten kann ebenso wenig gewährleistet werden. Insgesamt sind die Zugriffe und Verwendung von Daten durch US Behörden, laut dem Gerichtshof der Europäischen Union, nicht auf das zwingend erforderliche Maß beschränkt und daher unverhältnismäßig.

Eine Einwilligung in die Datenübermittlung an Unternehmen in den USA wird erteilt, indem Sie alle Cookies akzeptieren und kann jederzeit über Ihre Browser-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle cookies
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Google Analytics

MIG/MAG Schweißdrähte

Jetzt anmelden - sofort bessere Preise

Thermanit H-347 Si, Korbspule
ab 28,84 € pro kg inkl. 20% MwSt.
UTP A DUR 600, Korbspule
ab 27,82 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER A 7 CN-IG, ECOdrum 250kg
31,63 € pro kg exkl. MwSt.
Thermanit 310 Mn, Korbspule
ab 29,65 € pro kg inkl. 20% MwSt.
UTP A DUR 600, Korb-Ringspule
32,34 € pro kg exkl. MwSt.
Thermanit 25/04, Korbspule
ab 31,94 € pro kg inkl. 20% MwSt.
Thermanit 309L Si, Korbspule
ab 34,06 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER A 7 CN-IG, Korb-Ringspule
36,82 € pro kg exkl. MwSt.
Thermanit 309L, Korb-Ringspule
36,94 € pro kg exkl. MwSt.
BÖHLER FFB-IG, Korbspule
ab 34,38 € pro kg inkl. 20% MwSt.
BÖHLER DMV 83-IG, Korb-Ringspule
37,54 € pro kg exkl. MwSt.
UTP A DUR 250, Korb-Ringspule
37,07 € pro kg exkl. MwSt.
Thermanit A-318, Korb-Ringspule
ab 34,01 € pro kg inkl. 20% MwSt.
    Lade Daten

    MIG/MAG Drähte – Allgemeine Informationen

     

    Was ist ein MIG/MAG Draht?

    Ein MIG/MAG Draht ist ein Schutzgas - Schweißdraht, der in der Metallverarbeitung eingesetzt wird. Dabei steht MIG für Metal Inert Gas und MAG für Metal Active Gas. Der Schweißdraht durch einen Schweißbrenner geführt und durch Strom zum Schmelzen gebracht. Dabei wird ein Schweißbad erzeugt, welches die Metalle miteinander verbindet. Je nach Anwendung können verschiedene Arten von MIG/MAG Drähten eingesetzt werden. Die beliebtesten Schutzgasdrähte finden Sie in einer Tabelle weiter unten. Mit diesem Schweißzusatzwerkstoff sind hohe Schweißgeschwindigkeiten, hohe Schweißqualität und die Möglichkeit, in verschiedenen Schweißpositionen zu arbeiten. Das MIG/MAG Schweißen wird umgangssprachlich auch als Schutzgasschweißen bezeichnet. Dabei wird das Standard Zubehör benötigt.

     

    Wo werden MIG/MAG Drähte eingesetzt?

    MIG/MAG Drähte werden häufig als Schweißzusatz beim Metall-Inertgas- oder Metall-Aktivgas-Schweißen eingesetzt. Diese Schweißverfahren sind in der Industrie weit verbreitet und werden mithilfe vom Standard Schweißzubehör zum Verbinden von Metallteilen verwendet. Die MIG/MAG-Technologie ermöglicht schnelle und präzise Schweißverbindungen, weshalb sie in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt wird. WIG Stäbe wären ebenfalls präzise, sind aber nicht mit der gleichen Schweißgeschindigkeit verschweißbar. Hier sind einige Beispiele:

    • Automobilindustrie: MIG/MAG Schweißen wird häufig bei der Herstellung von Karosserie- und Fahrwerkskomponenten verwendet.
    • Maschinenbau: Hier werden MIG/MAG Drähte eingesetzt, um Bauteile von Maschinen zu verbinden.
    • Schiffs- und Flugzeugbau: In der Schiffs- und Flugzeugindustrie wird MIG/MAG Schweißen verwendet, um Teile wie Rümpfe, Tragflächen und Motorenteile miteinander zu verbinden.
    • Öl- und Gasindustrie: MIG/MAG Schweißen wird auch in der Öl- und Gasindustrie verwendet, um Rohre, Behälter und andere Ausrüstungsgegenstände herzustellen und zu reparieren.
    • Brücken- und Hochbau: MIG/MAG Schweißen wird auch bei der Herstellung von Stahlkonstruktionen wie Brücken und Gebäuden eingesetzt und hat dabei einige Vorteile gegenüber anderen Schweißverfahren, wie zum Beispiel dem WIG Schweißen.

     

    Wie unterscheiden sich MIG/MAG Drähte?

     

    Zusammensetzung

    MAG-Drähte können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie z.B. Kohlenstoffstahl, Edelstahl oder Aluminium. Jedes Material hat seine eigenen Eigenschaften, die sich auf die Schweißqualität und die Anwendbarkeit auswirken können.

    Durchmesser

    MAG-Drähte gibt es in verschiedenen Durchmessern, die sich auf die Schweißgeschwindigkeit und die Schweißqualität auswirken können. Dünnere Drähte eignen sich am besten für dünnere Materialien und ermöglichen eine höhere Schweißgeschwindigkeit, während dickere Drähte für dickere Materialien und höhere Schweißqualität geeignet sind.

    Schweißposition

    Einige MAG-Drähte sind besser geeignet für bestimmte Schweißpositionen, wie z.B. flache Position oder Überkopf-Schweißen.

    Schweißbedingungen

    MAG-Drähte können auch für bestimmte Schweißbedingungen optimiert sein, wie z.B. hohe Stromstärken oder hohe Schweißgeschwindigkeiten.

     

    Wie wähle ich den richtigen MIG/MAG Draht für mein Projekt aus?

     

    Faktor

    Tipps zur Auswahl des richtigen Schweißdrahts

    Material

    Wählen Sie einen Schweißdraht, der für das Material geeignet ist, das geschweißt werden soll. Massiver Draht ist ideal für dünnere Materialien geeignet.

    Schweißposition

    Wählen Sie einen Draht, der für die Schweißposition geeignet ist, in der Sie arbeiten. Massiver Draht kann in allen Schweißpositionen eingesetzt werden.

    Schweißgeschwindigkeit

    Wählen Sie einen Schweißdraht, der die gewünschte Schweißgeschwindigkeit bietet.

    Anwendung

    Berücksichtigen Sie die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung und das benötigte Zubehör. Einige Drahttypen bieten bessere Schweißqualität, während andere eine höhere Produktivität bieten. Es ist am besten, einen Experten zu konsultieren, um den richtigen Draht für Ihr Projekt auszuwählen.

     

    Wie wird MIG/MAG Draht hergestellt?

     

    Schmelzen

    Das Ausgangsmaterial, typischerweise Stahl oder Aluminium, wird in einem Hochofen oder Elektroofen geschmolzen.

    Gießen

    Die geschmolzene Legierung wird in eine Gießform gegossen und in eine lange Stange gegossen.

    Walzen

    Die Stange wird durch eine Walzmaschine gezogen, um den gewünschten Durchmesser des Drahtes zu erreichen.

    Reinigung

    Der Schweißdraht wird gereinigt, um alle Unreinheiten zu entfernen, die die Schweißqualität beeinträchtigen könnten.

    Beschichtung

    Der Draht wird mit einer Kupferbeschichtung versehen, um seine Leitfähigkeit zu verbessern und Korrosion zu vermeiden.

    Spulenwicklung

    Der Schweißdraht wird auf eine Spule gewickelt, um ihn für den Einsatz in Schweißanwendungen bereitzustellen.

    Qualitätstests

    Der Draht wird auf seine Schweißqualität und andere Parameter wie Durchmesser, Rundheit und Oberflächenbeschaffenheit geprüft, um sicherzustellen, dass er den Anforderungen der Schweißanwendungen und des Zubehörs entspricht.

     

    Was sind die beliebtesten Massivdrähte?

     

    Drahttyp

    Produktname

    Material

    Verwendung

    ER70S-6

    Böhler EMK 6

    Kohlenstoffstahl

    Baustahl, Bleche, Rohre

    ER308L

    Thermanit JE-308L

    Edelstahl

    AISI 304, 308

    ER4043

    Union ALlSI 5

    Aluminium-Silizium-Legierung

    Aluminium-Materialien

    ER5356

    Union AlMg 5

    Aluminium-Magnesium-Legierung

    Aluminium-Materialien mit höherer Festigkeit

    ER316L

    Thermanit GE-316L

    Edelstahl

    AISI 316, 316L

    ER70S-2

    Böhler DMO-IG

    Kohlenstoffstahl

    Schwerere Baustahlkonstruktionen

    ER5183

    Union AlMg 4,5 Mn

    Aluminium-Magnesium-Legierung

    Aluminium-Schweißverbindungen

     

    Wodurch zeichnet sich ein guter MIG MAG Draht aus?

    Ein guter MIG/MAG Draht zeichnet sich durch mehrere Eigenschaften aus. Hier sind einige wichtige Merkmale, die einen hochwertigen MIG/MAG Draht ausmachen:

    • Gleichmäßige Qualität: Der ausgewählte Schweißdraht sollte eine gleichmäßige Qualität aufweisen, damit er zuverlässige und gleichmäßige Schweißnähte produziert.
    • Gute Schweißeigenschaften: Der MIG/MAG Draht sollte gute Schweißeigenschaften aufweisen, damit er einfach zu handhaben ist und sich gut verarbeiten lässt.
    • Geringe Spritzerbildung: Ein guter MIG/MAG Draht sollte eine geringe Spritzerbildung aufweisen, damit der Schweißprozess sauber und präzise ist und die Nacharbeit keine großen Kosten verursacht.
    • Gute Wirtschaftlichkeit: Ein guter MIG/MAG Draht sollte eine gute Wirtschaftlichkeit aufweisen, indem er eine hohe Schweißgeschwindigkeit, geringe Spritzerbildung besitzt und sich gut abwickeln lässt. Das benötigte Zubehör muss auch bei der Wirtschaftlichkeit berücksichtigt werden.
    • Kompatibilität mit anderen Schweißmaterialien: Ein guter MIG/MAG Schweißdraht sollte mit verschiedenen Schweißmaterialien und Schutzgasen kompatibel sein, damit er in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden kann.

     

    Was ist MIG und was MAG?

    MIG/MAG steht für Metal Inert Gas (MIG) bzw. Metal Active Gas (MAG). Es handelt sich dabei um eine Art des elektrischen Schweißens, bei dem ein Schutzgas, wie Argon oder CO2 verwendet wird. Diese Art des Schweißens ist ideal für dünne und mittelschwere Bleche und kann für eine Vielzahl von Schweißanwendungen eingesetzt werden, wie Maschinenkomponenten, Autoteilen, Alu Schweißen, Edelstahl Schweißen, Stahlbauwerke und viele weitere Artikel.

    MIG steht für Metall-Inertgas-Schweißen und wird auch als Gas-Metallbogen-Schweißen bezeichnet. Dabei wird ein Drahtelektrode, die aus dem zu schweißenden Metall besteht, durch eine Schweißpistole geführt und gleichzeitig von einem elektrischen Strom durchflossen. Der Schweißprozess findet unter einer Schutzgasatmosphäre statt, die aus Argon oder einer Mischung aus Argon und Kohlendioxid besteht.

    MAG steht für Metall-Aktivgas-Schweißen und wird auch als Gas-Metallbogen-Schweißen bezeichnet. Auch hier wird ein Drahtelektrode durch eine Schweißpistole geführt und von einem elektrischen Strom durchflossen. Allerdings wird als Schutzgas eine Mischung aus Argon und Kohlendioxid verwendet, die das geschmolzene Metall vor der Umgebungsluft schützt und Oxidation verhindert.

    Der Hauptunterschied zwischen MIG und MAG Schweißen besteht also in der Art des verwendeten Schutzgases. MIG Schweißen wird vor allem bei nichtrostenden Stählen, Aluminium und Kupfer eingesetzt, während MAG Schweißen häufiger bei Stahl und anderen Eisenmetallen angewendet wird.

     

    MIG/MAG Schweißen: Eine umfassende Anleitung

    Das MIG / MAG Schweißen ist eine hochwertiges Schweißverfahren Verbindung von Metallen. Es ist eine schnelle und effiziente Schweißtechnik, die vielseitig einsetzbar ist und eine hervorragende Schweißverbindung garantiert. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über das MIG/MAG Schweißen wissen müssen, um erfolgreich zu starten. Informationen über andere Zusatzwerkstoffe können unter den Kategorie Seiten von Elektroden, WIG Stäbe, Fülldraht und UP Draht gefunden werden.

     

    Wie funktioniert MIG/MAG Schweißen?

    Das MIG/MAG Schweißen erfolgt durch den Einsatz eines Schweißbrenners, der einen elektrischen Lichtbogen erzeugt. Der Schweißdraht und des zu verscheißende Material werden auf verschmolzen und es entsteht eine feste Verbindung. Durch den Einsatz des Schutzgases bleibt die Zündflamme stabil und es wird verhindert, dass Luft an die Schweißstelle gelangt und die Verbindung beschädigt wird.

     

    Was sind die Vorteile des MIG/MAG Schweißens?

    • Schnelle und effiziente Verbindung von Metallen
    • Hervorragende Verbindungsqualität
    • Vielseitige Anwendbarkeit für eine Vielzahl von Metallen
    • Verwendung von Schutzgas verhindert Korrosion und sorgt für stabile Zündflamme
    • Nachteile des MIG/MAG Schweißens
    • Hoher Anschaffungspreis für die notwendige Ausrüstung. Vor allem das MIG MAG Schweißgerät ist nicht günstig.
    • Schulung und Übung erforderlich, um eine hohe Qualität der Verbindung zu erreichen
    • Einsatz von Schutzgas kann zu erhöhten Kosten führen
    • Anforderungen an das Material und die Ausrüstung

     

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum MIG/MAG Schweißen

    1. Vorbereitung: Werkstück von Öl, Schmutz und anderen Verunreinigungen befreien.
    2. Einstellung des Schutzgases: Richtigen Gasfluss und die richtige Gasdruckstufe einstellen, um eine optimale Sauerstoffverdrängung zu gewährleisten.
    3. Einstellung des Schweißstroms: Stellen Sie den richtigen Strom ein, um eine optimale Schweißleistung zu erzielen.
    4. Beginn des Schweißvorgangs: Halten Sie den Brenner etwa 5 mm vom Werkstück entfernt und beginnen Sie zu schweißen.
    5. Fortsetzung des Schweißvorgangs: Bewegen Sie den Brenner entlang der Schweißlinie, während Sie gleichzeitig den Drahtvorschub betätigen.
    6. Nach einigen Übungsversuchen wird ihnen sicher die erste saubere Schweißnaht gelingen. Den passenden Schutzgasschweißdraht von Böhler Welding gibt es auf alle Fälle bei uns im Schweißzubehör-Shop. Damit können Sie schweissen wie Helden. Auch Roboterschweißen ist mit unserem Material möglich.

    Zurück zum Seitenanfang